Neuigkeiten

Mitgliedsbeitrag

Änderung des Mitgliederbeitrages ab 2017

Weiterlesen …

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Chronik Obstbauverein Bad Goisern

Vereinsgründung im Frühjahr 1953

Im Goiserertal gab es im landwirtschaftlichen Bereich immer Obst und Hausgärten zur Selbstversorgung. Nach dem 2. Weltkrieg herrschte großes Interesse bei Landwirten und Gartenbesitzern zur Erweiterung und Verbesserung ihrer Gärten.

Nach einem Gespräch mit dem Obstbaumzüchter und Gartenliebhaber Volksschuldirektor Hans Pramesberger leitete Christian Lahner einen praktischen Obstbaumschnittkurs im Obstgarten des Leopold Putz in Bad Goisern 112 in die Wege.

Dieser praktische Fachvortrag bildete den Anlass zur Vereinsgründung am 06 April 1953. Im Gasthaus Keferkeller konnte bei einem Fachvortrag der damalige Leiter der Gebirgsbauernschule Bad Ischl, Ing. Blaschek die Anwesenden von einer Vereinsgründung überzeugen.

Es wurden Funktionäre und der Obmann gewählt. Im 1. Vereinsjahr wurden 70 Interessenten als Mitglieder aufgenommen.

Das vorrangige Ziel des Vereines war die eigenständige Versorgung seiner Mitglieder mit Obst und Gemüse für den Eigenbedarf.

Die Vereinstätigkeit begann mit theoretischen und praktischen Fachvorträgen. Die Mitglieder fühlten sich gut beraten und warben immer neue Mitglieder.

Zur Obst und Gemüsezucht ist in weiter Folge die Kultur von Rasenflächen, Ziersträuchern, Blumenarrangements, Balkon und Fensterschmuck sowie die Kultur in Mistbeeten und Glashäusern gekommen.

Zum 30 jährigen Bestand des Vereines wurde eine Obstschau veranstaltet.

Die Qualität und Vielfalt des dargebotenen Obstes fand großen Anklang.

Seither finden regelmäßig die beliebten Obstausstellungen statt.

Schon damals galt für die Vereinsmitglieder das Motto:

Globales Denken und lokales Handeln des Einzelnen stellt gerade jetzt die Möglichkeit dar das ökologische Gleichgewicht der Natur wieder herzustellen.

Gründungsmitglieder

Im Protokollbuch scheinen als Vereinsgründer nachstehende Herren auf:

Obmann: Christian Lahner
Stellvertreter: Johann Pramesberger
Schriftführer: Leopold Putz
Stellvertreter: Wilhelm Zeilner
Kassier: Hans Kieneswenger
Stellvertreter: Johann Zahler

Weiters als Vertrauensmänner:

Pilz Leopold, Lahner Johann, Ellmer August, Unterberger Friedrich, Wallmann Johann, Scheutz Leopold, Pliseis Karl, Schenner Franz, Schilcher Leopold, Lackner Josef, Moser Matthias, Thalhammer Christian, Schilcher Christian, Leitner Matthias.

Franz Gassenbauer